ПроектыЧто НовогоСкачатьСообществоПоддержкаКомпанияВакансии
Список форумов » Форум по Казакам 2 » Копилка идей и предложений
Исторические личности Египта

1 2 | Следующих 10 сообщений » | Все Сообщения
Когда/Кем создано
Вопрос/ОтветСтарые наверх Сортировка по возростанию
  14:16:15  13 Апреля 2005
авторe-mailОтветить URL сообщенияНаверх
Alexandr IV
(Новичок)
 
На форуме с: 04/11/2005
Сообщений: 1
Суворов А.В.

Может стоить вспомнить о нём? Больше 60 боёв, из них не одного поражения! Бил французов!
  10:26:07  21 Февраля 2005
авторe-mailОтветить URL сообщенияНаверх
Golden Hind
Профи
 

 
На форуме с: 07/12/2002
Сообщений: 305
Какой там Varlock ?
Это мое старое сообщение. Просто у вас там видно сайт глюкауло и ник Golden Hind в Varlock перевоплотился. Из-за этого я пункты опыта (174) потерял.
  09:46:58  21 Февраля 2005
авторe-mailОтветить URL сообщенияНаверх
Drakon v palto
Тёмный сталкер
(V.I.P.)

 

 
На форуме с: 05/10/2003
Сообщений: 1921
2 Varlock

Спасибо за ссылки, но в игру уже все, в принципе, все исторические личности добавлены. мастер-версия ушла издателю, так что больше добавляться уже ничего не будет. Еще раз благодарим.
  22:42:56  24 Мая 2004
авторe-mailОтветить URL сообщенияНаверх
Varlock
Профи
 

 
На форуме с: 06/23/2004
Сообщений: 173
Ответ от [MM] Massa :

Посылаю сегодня только немецкий текст с указанием ссылок на источники. Займусь переводом только завтра.

----------------------------

Hallo!

Nochmal vielen Dank für die Übersetzungen, Goldi. Und auch für den Hinweis auf das GSC-Forum. War dort, aber das ist alles auf russisch – bis auf die Kopie meines Beitrags – und da kann ich nicht mal die Themen erkennen.

Offen ist für mich daher die Frage, ob es um eine besonderes herausragende Figur geht oder ob mehrere historische Figuren gesucht sind. Auch die Frage, ob es ganz strikt nur um „Mameluken“ geht oder um die gesamte türkische Seite in der Sache, ist mir nach wie vor unklar.

Ich diskutiere daher mal kurz die Frage, wie sie sich für mich als Spieler stellt, einschließlich der neu gefundenen Informationen:

Ich gehe mal davon aus, dass es um den Einbau von Helden in den Spielverlauf und/oder die Kampagnen geht.

So weit ich bisher weiß, wird jede Spiel-Nation mehrere „Helden“ haben, also etwa Napoleon und einige berühmte Generäle zum Bei8spiel auf französischer Seite.

Also wären analog dazu für „Ägypten“ einige namhafte historische Gestalten erforderlich, so 3 bis 5, schätze ich.

Wollte man sich ganz rein auf die „ägyptische“ Beteiligung an den Feldzügen beschränken (was unhistorisch wäre), dann kommen folgende Personen dafür in Frage:

Murad Bey
Ibrahim Bey
Koraim Pascha, Statthalter von Alexandrien
Emir Mohammed el Elfi, Statthalter von Kairo
Emir Qassim Bey
Scheich El Bekri

Mit Ausnahme von Murad und Ibrahim haben alle nur sehr untergeordnete Rollen in den Auseinandersetzungen gespielt, doch die ganze Seite der „Mameluken“ hatte nur eine „Nebenrolle“, wenn auch eine aufgrund der französischen Propaganda bis heute berühmte, denn der Sieg bei den Pyramiden wurde natürlich ausgewalzt.

Bei Scheich El Bekri kommt noch hinzu, dass er in den paar Informationen, die bisher über ihn aufzutreiben waren, eine eher Napoleon-freundliche Rolle einnimmt. Er verhandelte für die Kairoer Ulema, stellte Napoleon eine attraktive Gefährtin für die heißen arabischen Nächte und „schenkte“ ihm Rustan. Also vielleicht ein kluger Mann, aber eigentlich kein „Held“ der Mameluken – wie die Geschichte so spielt, immer wieder!

Da Ägypten aber zum Zeitpunkt der Invasion aber unzweifelhaft unter osmanischer Hoheit stand, muss es einen amtierenden Beglerbeg von Ägypten; ev. als Pascha angesprochen, gegeben haben, auch wenn er nur nominell eine Rolle gespielt hätte. Habe noch nicht alles zusammen, aber es deutet darauf hin, dass das Murad Bey war. Zur Verwirrung trägt bei, dass eine Quelle Ibrahim als „Nazir“ anspricht, das wäre die neue, europäisiert moderne Truppe, die Selim III als Gegengewicht gegen die Janitscharen aufzustellen versuchte (zu letzt 22 700 Mann). Doch es scheint gesichert, dass zum Zeitpunkt der Invasion eigentlich keine osmanische Armee im Land stand. Also ein einzelner Offizier, der sich sofort ins Geschehen stürzte? Ist noch unklar.

Sollte nur ein einzelner „Mameluken-Held“ ins Spiel aufgenommen werden, dann wären Murad Bey oder Ibrahim Bey die heißesten Kandidaten, finde ich.

Kommt die türkische Seite zu ihrem Recht, wird die Sache einfacher, klarer und sehr viel „bunter“.

Erster Anwärter wäre der Sieger von Akko, Djezzar Pascha, genannt „der Schlächter“. Er hätte alles für einen General im Spiel, und auch für einen „Helden“, denn er war tatsächlich siegreich. Allerdings eben nur als Kommandant einer Belagerung, nicht einer Feldschlacht, wie sie die napoleonische Ära eigentlich geprägt haben. Hier übrigens eine weitere Unklarheit: Nach manchen Quellen war „Djezzer“ kein Name, sondern eine Art „Titel“, nämlich der „Oberste Henker“ des Reiches. Was den „Schlächter“ erklären könnte, gleichsam eine Übersetzung, und andererseits vielleicht Rückschlüsse auf seine Befehle für das Kommando in Akko zuließe, der Padischah dürfte die Niederlagen satt gehabt haben.

Am gewichtigsten als historische Persönlichkeit der Ära hingegen müsste Mustafa Pascha, der Kommandeur der osmanischen Landung in der Bucht von Abukir angesehen werden. Mustafa ist – so weit ich Klarheit im Dickicht der Materialien finden konnte – der spätere Sultan Mustafa IV, 1807 von den Janitscharen zum Padischah geputscht. Wenn er auch gegen Napoleon selbst keinen Erfolg hatte, so kommt ihm doch große Bedeutung zu.

Sollten nachgeordnete Offiziere gefragt sein, so empfehle ich auf osmanischer Seite noch Abdallah Pascha, Statthalter von Damaskus, und Jussuf Pascha, den Kommandeur im Gefecht bei Heliopolis. Vor allem Abdallah hat eine größere Rolle gespielt als bisher der Eindruck bestand: Er war auch Kommandant der glücklosen Verteidigung Jaffas, dürfte aber rechtzeitig davon gekommen sein (sich davongemacht haben?), denn Napoleon ließ dort – einmal mehr - alle Gefangenen umbringen (der Wasservorrat der Armee ließ angeblich keine Versorgung von Gefangenen zu).

Geklärt ist die Frage nach Mehmed Ali, dem späteren Pascha und Machthaber Ägyptens: Der gebürtige Albaner war im osmanischen Feldzug gegen Napoleon dabei, und zwar als Stellv. Kommandant eines albanischen Kontingents aus seiner Heimat. Eine Einheit von ca. 400 Mann unter dem Kommando des Sohnes des dortigen Statthalters, der sich aber nach kurzer Zeit nach Hause abgeseilt und Mehmed Ali das Kommando überlassen hat. Die Albaner haben sich auch mehrfach, so die berichte, gegen die Franzosen unter Klèber und dessen Nachfolger ausgezeichnet, was die Grundlagen zum schnellen Aufstieg Mehmed Alis geschaffen hat. Mehmed Ali hatte zu der Zeit den Rang eines „Binbashi“, was als Chef von ca. 400 Mann einem europäischen Oberstleutnant oder Oberst entsprechen würde. „In der Armee des Großwesirs“, wie eine Quelle sagt, was weitere Verwirrung stiftet, denn Mehmed Ali kämpfte in der Landungsarmee bei Abukir, so weit ich finden konnte, und das war ja angeblich die Armee des späteren Mustafa IV (nach anderer Quelle Mustafa III), und nicht die Armee von Großwesir Bayraktar Mustafa, dem Cousin Selims III.

Wie auch immer, Mehmed Ali schon ins Spiel einzubeziehen – und das durchaus als „Held“ der osmanischen Seite, wäre also absolut zulässig, und aufgrund seiner späteren Bedeutung in Ägypten wohl recht wünschenswert. Wünschenswert wäre dann aber wohl auch die Einbeziehung von Albanern als Einheit. Mal sehen.

Die Europäer wie Smith und Phèlippeaux würde ich für diese spezielle Sache eher ignorieren, oder sie gegeben vielleicht ne einzelne Mission her. Mir scheint es hier eher um echte Mameluken oder Türken zu gehen.


Zu den Quellen: (bisher verwendet)

Gallo, Max: Napoleon, (2 Bd.) Berlin 2002 (beruht stark auf den autobiografischen Fragmenten Napoleons)
Majoros Ferenc/Rill Robert: Das Osmanische Reich, Augsburg 2002
Dufraisse, Roger: Napolèon, Paris/München 1994

Und im Internet:

http://www.napoleon.historicum.net/theme...ge/feldzug.html

http://www.napoleon-series.org/military/...gs/c_egypt.html

http://www.napoleon-online.de/html/nap_schlachten.html

http://www.matthias-leifels.gmxhome.de/w_schul_napo.htm

http://www.manetho.de/history/1800_1900.htm

http://www.exn.ca/napoleon/egypt.cfm

http://www.fact-index.com/b/ba/battle_of_alexandria.html

http://egypt.asinah.net/en/wikipedia/b/b...alexandria.html

http://de.wikipedia.org/wiki/Дgyptische_Expedition

http://www.rainbowkids.de/projekte_und_i...n_bonaparte.htm

http://www.osmanischesreich.com/Geschichte/Armee/armee.html

http://www.guajara.com/wiki/de/wikipedia...ches_reich.html


Herzlichen Gruß und viel Erfolg!
[MM] Massa
  13:28:12  24 Мая 2004
авторe-mailОтветить URL сообщенияНаверх
Varlock
Профи
 

 
На форуме с: 06/23/2004
Сообщений: 173
[MM] Massa запросил где то 3 дня сроку на точную обработку и поиск всей информации. По всей видимости он брал это из многиx источников.
  12:09:22  24 Мая 2004
авторe-mailОтветить URL сообщенияНаверх
Varlock
Профи
 

 
На форуме с: 06/23/2004
Сообщений: 173
Немецкий текст - C2: Wer waren ägyptisch/türkische Kommandeure?

Я запросил человека, что мне эту информацию предоставил. А пока посылаю весь его текст на немецком языке без перевода. Это необxодимо для правильного сравнения русскиx и немецкиx (английскиx) названий. Автор : [MM] Massa

Hallo!

Laut Cossacks 2.net sucht GSC führende Persönlichkeiten der ägyptischen (türkischen) Seite im Napoleon-Feldzug.

Habe dazu folgendes zusammengetragen, wenn noch wer was weiss - ist ne recht knifflige Frage, wenn man türkische Geschichtsschriebung nicht lesen kann , bitte ergänzen. Ich trags dann weiter.

"Also das ist mal ne ganz spannende Frage und Aufgabenstellung: Tatsächlich ist es ja so, dass in unserer hoffnungslos europazentrierten Geschichtsschreibung die jeweils andere Seite nahezu völlig untergeht. Und gerade für die Türkenkriege und alles drumherum gilt das besonders, aber auch für die osteuropäische Geschichte, letztlich aber auch für beispielsweise weiter zurück die Wikinger – diese Phänomene sind bis heute nicht verstanden, werden aber auch nicht seriös untersucht. Das macht gleichzeitig die Frage von GSC verständlich und auch wirklich schwierig: Es ist in unseren Geschichtsmaterialien fast nicht möglich, die handelnden Personen auf ägyptisch-türkischer Seite zu identifizieren.

Zur konkreten Frage: Ich möchte anmahnen, wenn das erlaubt ist, Ägypten zur Zeit Napoleons nicht zu sehr losgelöst vom Osmanischen Reich zu betrachten (Wie auch Napoleon es getan hat, s. Gesandtschaft Talleyrands an den Sultan). Natürlich, die Mamelucken hatten sich da schon sehr verselbständigt, aber beachten wir doch auch, dass Die Hohe Pforte in Istanbul zur Abwehr der Franzosen in Ägypten ein sehr nennenswertes türkisches Kontingent stellte. Auch nennenswerte Verstärkungen der englischen Flotte erfolgten durch türkische Geschwader (zB für die Tiger und die Theseus vor Haifa). Und es ist in der Literatur nicht genau zu unterscheiden, aber am Feldzug nach Syrien, bei Nazareth und in der Landschlacht bei Abukir (neben den Engländern) dürften vor allem reguläre türkische Einheiten die Gegner gewesen sein (Jaffa, ). Wie der Feldzug nach Syrien überhaupt von der Koalition Englands mit der Türkei – und auch Russlands, aber das auf diesem Kriegsschauplatz eher nebensächlich – verursacht wurde.

Noch ein letztes zum Allgemeinen: Unterschätzen wir auch nicht die Phase der Kämpfe in Ägypten, nachdem Napoleon selbst schon auf der Muiron nach Frankreich - muss man sagen: „geflohen? – abgereist ist und das französische Expeditionskorps von General Klèber geführt wird.

Fassen wir die Frage ganz weit, dann zählt im Rahmen der praktisch kampflosen Eroberung und Anektion Maltas auch der Großmeister der Malteser Ritter, Großmeister Hompesch, zu den Gegenspielern Napoleons im Zug der Ägypten-Expedition.

Besetzung Alexandrias: „Gouverneur“ Koraim Pascha

Gefechte von Shubra Khit: Murad Bey

Schlacht bei den Pyramiden: Mameluckenkommandant Murad Bey
Armeekommandant Ibrahim Bey

In den Gefechten von Sediman, Sahud: jeweils Ibrahim Pascha mameluckischer Kommandeur

Die Gefechte und Belagerungen von El Arish, Gaza, Jaffa und Abnud kommandieren jeweils schon osmanische Offiziere

Besetzung Kairos: „Gouverneur“ Emir Mohammed el Elfi, Emir Qassim Bey
Scheich El Bekri (führendes Mitglied der Ulema von Kairo), schenkt Napoleon auch den Mamelucken und langjährigen Leibwächter Rustan Raza

Belagerung von Akko: Gouverneur Djezzar Pascha, genannt „der Schlächter“, der Engländer Sydney Smith ist einer seiner Kommandanten/Berater (konnte auf die schnelle nicht finden, ob englische Truppen in Akko lagen) und der franz. Royalist Picard de Phèlippeaux ist Kommandeur der Festungsartillerie (ein Studienkamerad Napoleons an der Militärakademie)

Schlacht bei Nazareth (auch: Berg Tabor) gegen Achmed (in manchen Quellen: Abdallah), Pascha von Damaskus

Landschlacht bei Abukir: türkischer Kommandeur dürfte der spätere Mustafa IV. (Mustafa ul Hamid?) gewesen sein, den 1807 die Janitscharen zum Nachfolger Selims III. gemacht haben

Neuerliche Schlacht bei Alexandria (Ruinen von Nicopolis) der Franzosen (Menou) gegen Engländer unter dem mehrfach auftauchenden Sir Ralph Abercromby

Gefecht von Heliopolis: osmanischer Kommandeur Jussuf Pascha

Ein wenig unklar ist die Rolle von Mehmed Ali (Albaner), dem späteren (1805: Pascha von Kairo, 1806 Pascha ganz Ägyptens), im folgenden als „Schwert des Sultans“ nahezu völlig eigenmächtiger Herrscher in Ägypten, Gegner der dann schnell aufkommenden Warhabiten. Ich denke, man kann seriös annehmen, dass der Offizier schon an den Ägyptenfeldzügen der Osmanen gegen Napoleon beteiligt war

So, das wärs auf die schnelle!
Danke, die Idee hat Spaß gemacht! Viel Glück!

[MM] Massa


  09:48:30  24 Мая 2004
авторe-mailОтветить URL сообщенияНаверх
Drakon v palto
Тёмный сталкер
(V.I.P.)

 

 
На форуме с: 05/10/2003
 

Сообщение редактировал(а):
Drakon v palto
05/24/2004 9:59:31
Сообщений: 1921

---ЦИТАТА---
Война в Египте

Из немецкого форуме мне сообщили о всеx египетскиx и турецкиx командираx, которые были задействованы во время египетской кампании Наполеона.

Заxват Александрии : губернатор Караим паша
Сражения у Шубра Xит : Мурад бей
Битва у Пирамид : командир мамелюков Мурад бей, командир армии Ибрагим бей
Сражения под Седиманом и Саxудом : командир мамелюков Ибрагим бей
Сражения и осада под Эль Аришем, Газа, Яффа и Абнуд : командовали османские офицеры
Заxват Каира : губернатор Эмир Моxаммед эль Ельфи, Эмур Кассим бей, Шейx Эль Бекри (руководящий шейx улемы в Каире), который подарил Наполеону мамелюков вместе с известным его телоxранителем Рустаном Раза
Осада Акко : губернатор Дьезар паша по кличке Мясник, англичанин Сидней Смит, французский роялист Пикар де Фелипо, одноклассник и Наполеона и учившийся вместе с ним также в военном училище
Битва при Назарете у горы Табор : против Аxмеда (или Абдулла), паша Дамаска
Сражение при Абикуре (не путать с одноименным морским сражением) : турецкий командир Мустафа 4 (Мустафа уль Xамид)
Новое сражение при Александрии (генерал Мену против англичан – сир Ральф Аберкромби)
Сражение при Xелиполисе : османский командир Юссуф паша
Мало известно какую роль выполнял также в это время Меxмед Али (Албанец) – 1805 паша Каира и с 1806 паша Египта, прозванный мечом Султана, но по всей видимости он также воевал на стороне османов против Наполеона
---КОНЕЦ ЦИТАТЫ---



Спасибо огромное за предоставленную информацию! Если не трудно, не могли бы вы указать источники, откуда она взята, чтобы мы могли подробнее прочесть "из первых рук" об этих личностях и сделать необходимый выбор в пользу той или иной персоны?
  17:19:19  23 Мая 2004
авторe-mailОтветить URL сообщенияНаверх
Varlock
Профи
 

 
На форуме с: 06/23/2004
 

Сообщение редактировал(а):
Varlock
05/23/2004 22:26:34
Сообщений: 173
Война в Египте

Из немецкого форуме мне сообщили о всеx египетскиx и турецкиx командираx, которые были задействованы во время египетской кампании Наполеона.

Заxват Александрии : губернатор Караим паша
Сражения у Шубра Xит : Мурад бей
Битва у Пирамид : командир мамелюков Мурад бей, командир армии Ибрагим бей
Сражения под Седиманом и Саxудом : командир мамелюков Ибрагим бей
Сражения и осада под Эль Аришем, Газа, Яффа и Абнуд : командовали османские офицеры
Заxват Каира : губернатор Эмир Моxаммед эль Ельфи, Эмур Кассим бей, Шейx Эль Бекри (руководящий шейx улемы в Каире), который подарил Наполеону мамелюков вместе с известным его телоxранителем Рустаном Раза
Осада Акко : губернатор Дьезар паша по кличке Мясник, англичанин Сидней Смит, французский роялист Пикар де Фелипо, одноклассник и Наполеона и учившийся вместе с ним также в военном училище
Битва при Назарете у горы Табор : против Аxмеда (или Абдулла), паша Дамаска
Сражение при Абикуре (не путать с одноименным морским сражением) : турецкий командир Мустафа 4 (Мустафа уль Xамид)
Новое сражение при Александрии (генерал Мену против англичан – сир Ральф Аберкромби)
Сражение при Xелиполисе : османский командир Юссуф паша
Мало известно какую роль выполнял также в это время Меxмед Али (Албанец) – 1805 паша Каира и с 1806 паша Египта, прозванный мечом Султана, но по всей видимости он также воевал на стороне османов против Наполеона
  16:36:27  10 Мая 2004
авторe-mailОтветить URL сообщенияНаверх
Varlock
Профи
 

 
На форуме с: 06/23/2004
Сообщений: 173
Наполеон устроил резню в Александрии, так как крепость отказалась сдаться и пришлось ее брать штурмом. Решение о фронтальном штурме принималось ночью и было единственно верным. Тоже самое он сделал в Германии, когда одна крепость отказалась сдаться.
  13:00:02  9 Мая 2004
авторe-mailОтветить URL сообщенияНаверх
[laMAki]GENERAL
Профи
 

 
На форуме с: 12/13/2003
 

Сообщение редактировал(а):
[laMAki]GENERAL
05/09/2004 13:00:25
Сообщений: 376
Не ждите от меня описания великих военных подвигов, в результате
которых Египет был завоеван Наполеоном. Чтобы сделать понятными
битвы под Каиром, у пирамид, при Абукире, необходимо было бы
дополнить рассказ описанием Египта и дать хоть некоторое
представление об изумительной храбрости мамелюков. Труднее всего
было научить наши войска противостоять им[1].
В Египте Наполеон вел войну по тем же правилам, что в Италии, но
в духе более восточном и более деспотическом. Здесь ему снова
пришлось иметь дело с людьми необычайно гордыми и свирепыми, с
народом, которому недоставало только аристократии, чтобы
уподобиться римлянам. Он карал их коварство с жестокостью, у них
же заимствованной. Жители Каира поднимают восстание против
гарнизона; Наполеон не удовлетворяется тем, что велит казнить
тех, кто был захвачен с оружием в руках. Он заподозривает их
духовенство в том, что оно втайне подстрекало их к мятежу, и
велит арестовать двести духовных лиц; они приговариваются к
расстрелу.
Добрые буржуа, которые пишут историю, пускают в ход громкие
фразы, говоря о подобного рода действиях. Полуглупцы оправдывают
их ссылками на свирепость и дикость турок, которые, не
довольствуясь тем, что перебили больных, находившихся в
госпиталях, и немногих пленных, ими захваченных (подробности этих
событий слишком омерзительны, чтобы их приводить), вдобавок еще
самым зверским образом изуродовали их трупы.
Причину этих печальных, но необходимых действий надо искать в
последовательном применении принципа salus populi suprema lex
esto[2]. Деспотизм, превосходящий все, что можно вообразить, до
такой степени развратил жителей Востока, что только страх
способен заставить их повиноваться. Каирская резня привела их в
ужас[3]. "С тех пор, - говорил Наполеон, - они стали выказывать мне
преданность, так как убедились, что мягкость чужда моему
управлению".
 
Каждое слово должно быть не менее 3 букв.
Искать:    
Условия поиска:    - пробелы как AND    - пробелы как OR   
 
Список форумов » Форум по Казакам 2 » Копилка идей и предложений
 

Все даты в формате День-Месяц-Год.


 
Наверх

Copyright © 1995-2021 GSC Game World. Все права защищены.
Этот сайт лучше всего просматривать в Internet Explorer 4.xx и выше, с поддержкой Javascript
При возникновении проблем обращайтесь к вебмастеру.
Продукты Opera Software не поддерживаются.
При возникновении ошибок в работе сайтов с использованием продуктов Opera Software обращайтесь
в службу поддержки Opera Software.